Achtung Pferdefreunde !

Frau Dr. Elisabeth Feilen nimmt wieder Familienschätze und Sammlerstücke unter die Lupe.

Kostenlose Kunstsprechstunde

Am 29.September 2018 findet in dieser Saison die erste Kunstsprechstunde im Museum St. Wendel statt. Auftakt bietet unsere beliebte Superkunstsprechstunde am 29.9.2018, zu der wir drei weitere Expertinnen eingeladen haben. Rita Grotowski, die Teppichexpertin, Dr. des. Heidi Kügeler, Kunsthistorikerin, Edelstein- und Schmuckexpertin, Nadine Gowdy, Expertin für klerikale Gefäße und Goldschmiedin. Gerne können Sie sich schon jetzt anmelden. Danach erfolgen weitere allgemeine Kunstsprechstunden, regelmäßig stets an jedem letzten Samstag im Monat von 14-17 Uhr. Frau Dr. Elisabeth Feilen nimmt im Museum Familienschätze und Sammlerstücke unter die Lupe. Es ist für die Kunstexpertin Dr. Elisabeth Feilen und Museumsleiterin Frau Cornelieke Lagerwaard immer wieder spannend, welche Objekte zum Begutachten in die Kunstsprechstunde mitgebracht werden. Wir sind nicht detailliert vorinformiert, sondern verlassen uns ad hoc auf unser fundiertes Fachwissen und unsere langjährigen Erfahrungen. Für uns gibt es immer ein Überraschungsmoment. Auch zunächst wertlos erscheinende Speicherfunde haben meist eine interessante Geschichte und entpuppen sich manchmal doch noch als qualitätvolle Objekte mit Wert. Verstaubte Gemälde oder sorgfältig behütetes dekoratives Vitrinenporzellan offenbaren manchmal erstaunliche Hintergründe, die sowohl kurios als auch anrührend sein können. Die kostenlose Kunstsprechstunde im Museum St. Wendel erfreut sich zunehmender Beliebtheit und musste inzwischen zeitlich strukturiert werden. Besitzer von Kunstgegenständen, Raritäten oder Sammlerstücken erhalten nach Anmeldung beim Museum kostenlos Rat und Auskunft, sowohl bezogen auf die kunsthistorischen Aspekte als auch auf die Bewertung und Preisordnung ihrer Kunstobjekte. Die Expertin, Frau Dr. Elisabeth Feilen, versteht es, ihr Wissen auf verständliche, spontane und unterhaltsame Weise weiter zu geben. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer wertvolle Tipps zur Pflege und Erhaltung ihrer Schätze. Also: Wenn Sie Porzellan, Silber, Gemälde oder Skulpturen, Stiche oder Zeichnungen etc. haben – kommen Sie damit zu uns! Falls es sich um Bücher, Teppiche, Schmuck, Musikinstrumente, Textilien, Militaria oder andere „exotische“ Gebiete handelt vermitteln wir gerne seriöse Experten. Es dürfen max. drei Gegenstände mitgebracht werden. Bitte beachten Sie: Kostenlose Beratungen sind nur während dieser Veranstaltung möglich. Weiterführende Recherchen im Sachverständigenbüro für Kunst, Dr. Elisabeth Feilen, Saarbrücken, sind gebührenpflichtig. Sie können als interessierter Gast auch ohne Preziosen kommen, im Museum die Dauerausstellung genießen oder sich mit dem Besuch der aktuellen Ausstellung im Museum die Wartezeit vertreiben. Anmeldung: Tel.: 06851-809 1945/Email: museum@sankt-wendel.de

Zu dieser Veranstaltung können Sie z.B. Ihre Pferdebilder, Pferdeskulpturen usw. mitbringen, die dann von der Kunstexpertin, Frau Dr. Elisabeth Feilen, begutachtet werden.

 

(Sehen Sie auch unter "Links" www.expertisa-feilen.de)